Aug 102015
 

Eintopf mit Wurst und GemüsereisDa es (mir) am Wochenende zu heiß war, um den Grill anzuwerfen, lag noch eine Grillwurst in meinem Kühlschrank. Die könnte ich doch zu einem Gericht verwursten, das schnell geht und wenig Abwasch verursacht. Gedacht, getan:

Ich drückte das Brät aus der Wursthülle und formte (ungefähr, Schönheit ist mir nicht so wichtig) kleine Bällchen daraus. Praktischerweise sind sie schon fertig gewürzt. Dann dünstete ich Zwiebelwürfel und etwas Knoblauch in einem Topf kurz an (nehmt Kokosöl, Butter, Olivenöl oder Palmöl, was Euch am besten schmeckt). Die Fleischbällchen briet ich auch kurz an, außerdem etwas – ruckzuck mit dem Hobel gestiftelte – Karotte. Dann gab ich einen halben Messbecher mehrfach gewaschenen Reis hinzu und die 1,5-fache Menge Wasser. Petersilie, Salz, Pfeffer und Reisgewürz nach Wahl hinzu, alles unterrühren, einmal aufkochen lassen, Deckel drauf und Hitze auf die kleinste Stufe zurückschalten. Nicht mehr umrühren! Nach 20 Minuten kann serviert werden. Dazu gab es bei mir noch Gemüserohkost.

Hinweis für die Paleo-Polizei: Ich esse ab und zu weißen Reis. Geschält/poliert enthält er fast keine Antinährstoffe und verursacht bei mir keine Kreuzreaktion. Wer ihn nicht essen will, häckselt sich Blumenkohl zu reisgroßen Stückchen und gibt den hinein; vermutlich braucht man dann jedoch weniger Wasser.

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>