Mrz 312013
 

Paleo-Eis am StielDie Eissaison ist zwar noch nicht eröffnet, aber ich kann diese Entdeckung einfach nicht länger zurückhalten :-)

Bei der Paleo Mom fand ich das Rezept für Eis am Stiel mit Schokoüberzug, das nur vier Zutaten braucht. Also genau so schlicht, wie ich es gerne habe.

Weil mich A. sonst wieder rügt (er mag die amerikanischen Küchenmaße nicht), hier die Mengen meines Erstversuchs:

2 sehr reife Bananen mit 220 g Fruchtfleisch. 125 ml weißes Mandelmus*. Fein pürieren, in Eisförmchen füllen und mehrere Stunden durchfrieren. Für den Schokoüberzug eine Tafel Zartbitterschokolade (ich nehme eine 70 %-ige*, in der nur Kakaomasse, Rohrohrzucker und Kakaobutter drin ist, kein Sojalezithin oder Milchpulver oder anderes unnötiges Beigemenge, das die teuren Nobelmarken in ihre Schokolade reinpacken) und 70 ml Kokosöl*. Vorsichtig erwärmen, darf nicht zu heiß werden! In ein schmales, hohes Schraubglas füllen (sobald ich ein passendes gefunden habe, sehen meine Erzeugnisse dann auch schöner aus als mein Prototyp auf dem Bild; geschmeckt hat die Schokohülle aber trotzdem!). Abkühlen lassen, dann nochmal vorsichtig flüssig machen, das Eis aus der Form lösen und in die Schokolade tauchen. Wer mag, kann das Stieleis jetzt noch in Kokosraspeln oder fein gehackten Nüssen wälzen. Oder eine zweite Schokoschicht aufbringen.  Und dann: Knacken!

Die Schokoglasur schmeckte schon ziemlich perfekt und knackte schön, das Eis selbst werde ich wohl noch modifizieren, beim nächsten Versuch werde ich es mit weniger Mandelmus und dafür mit etwas Mandelmilch versuchen.

 

* Alle drei Produkte kann man bei alnatura kaufen; wer keinen solchen Laden in seiner Nähe hat, bekommt das Mandelmus und die Schokolade auch bei dm. Kokosöl (nicht zu verwechseln mit gehärtetem Kokosfett!) ist außer bei alnatura selten zu finden, im Reformhaus wird es verkauft, hier bei mir gibt es das auch im Edeka-Center, sonst aber weit und breit nirgends. Mandelmus und Kokosöl sind leider ziemlich preisintensiv (aber leeecker); wer also Milchprodukte verträgt und Sahne und Butter verwenden kann, spart viel Geld!

 

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>