Jun 162012
 

Curryreis mit GeschnetzeltemAuch ein sehr schlichtes, singletaugliches Gericht: Curryreis (da können ganz nach Belieben Curry, Garam Masala, Salz, Gemüsebrühe, Koriander oder andere Gewürze mit rein) und einige marinierte Hähnchen- oder Putenwürfel. Ich habe eine kleine Mehlschwitze mit Curry und Rosinen als Soße gemacht, vermisste allerdings die Süße der häufig dafür verwendeten Ananas. Wollte für meine eine, kleine Portion nicht extra eine Dose aufmachen. Wer aber sowieso mal eine Pizza Hawaii backt, kann sich ein bisschen Ananassirup aufbewahren und die Soße damit aufpeppen.

 

Update: Ich habe eine singletaugliche Lösung für die fehlende Süße gefunden: Die Bananen-Currysoße.

  3 Responses to “Curryreis mit Geflügel”

  1. [...] kann mir Currysoßen einfach nur mit Reis vorstellen, manchmal fehlt mir Fantasie), gedachte ich meiner Currysoße vom 16. Juni und der damals fehlenden Süße. Ha! Ich hatte also auch gleich noch eine Lösung für Singles [...]

  2. Das Gericht sieht wirklich sehr lecker aus. Da werde ich mich von der einen oder anderen Mahlzeit mal inspirieren lassen und demnächst wieder etwas Neues ausprobieren! :)

    Schöne Grüße
    Sarah von Gefüllte Paprika|http://gefuelltepaprika.com

    • Hallo Sarah,
      dankeschön!
      Du hast Dich auf Paprika spezialisiert – die vertrage ich leider nicht gut. Aber vielleicht finde ich eine Anregung bei Dir, die ich abwandeln kann :-)

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>